Helleborus x ericsmithii

Helleborus x ericsmithii

Bei H. x ericsmithii handelt es sich um eine Hybride aus H. x sternii und H. niger. Somit vereinigen sich in ihr die positiven Eigenschaften von gleich drei Helleborus-Arten. So erinnern die leicht gezähnten Blätter noch an den Elternteil H. argutifolius und die rötlich-braunen Blatt- und Blütenstängel an H. lividus. Die Blätter sind weiterhin dreigeteilt und mit hellen Adern versehen. Betrachtet man die teilweise cremefarbenen Blüten, so weisen diese auf den dritten Elternteil H. niger hin. Die Blüten erscheinen von Dezember bis März und sind innen gewöhnlich hell rosa oder weiß und außen häufiger grün oder rosa angehaucht.

Bei H. x ericsmithii handelt es sich um eine exzellente Blattschmuckstaude mit zusätzlich lang anhaltenden Blüten. Sie eignet sich für einen gut drainierten Boden an einem halbschattigen Standort. Aber auch als Topfpflanze in großen Gefäßen, Schalen und Trögen ist sie gut geeignet.

Siehe auch H. ericsmithii 'HGC® Marlon', 'HGC® Champion', 'HGC® Joker', 'HGC® Monte Christo®', 'HGC® Pink Frost', 'HGC® Shooting Star®', 'HGC® Malory', 'HGC® Snow Dance®'

'HGC® Malory'℗
'HGC® Malory'℗