Helleborus torquatus

Helleborus torquatus, Archer-Hind (1884)

Serbische Nieswurz

Helleborus torquatus stammt ursprünglich aus lichten Wäldern oder Waldrändern Kroatiens, Serbiens und Bosniens. Die Pflanzen gedeihen dort auch auf lehmigem, schlammigem Boden in der Nähe von Bächen. 

Die leicht kreisförmigen Blätter dieser acaulescenten Art können zwischen 12 und 80 Teilblätter aufweisen. Das nicht immergrüne Laub ist auf der Blattunterseite behaart und kann einen Durchmesser bis zu 45 cm erreichen.

Im Vergleich zu anderen Helleborus Arten sind die Blüten von Helleborus torquatus mit 3-4 cm im Durchmesser relativ klein. Es können aber viele verschiedene Farbvariationen auftreten. Es gibt beispielsweise komplett grüne Blüten oder fast weiße, außen oder innen mit dunklen Adern durchzogen und Blüten, die innen und außen purpur gefärbt sind. Manche Blüten weisen auch dunklere Bereiche auf. Die Blüten erscheinen von März bis April. 

Diese Art wird während der Blütezeit zwischen 20 und 40 cm hoch.