Helleborus istriacus

Helleborus istriacus, Schiffner (1889)

Diese Art zählt laut Rice & Strangman (1993) zur Spezies Helleborus multifidus.

Die ursprüngliche Heimat dieser Nieswurz befindet sich im Nordwesten von Kroatien und im Nordosten von Italien. Hier findet man sie im lichten Schatten aber auch an offenen Stellen von Waldgebieten. 

Die Laubblätter können in 10-16 Teilsegmente untergliedert sein. Diese Art verliert ihr Laub im Winter.

Die grünen Blüten können leicht gepunktet sein, bzw. dunklere Bereiche enthalten und erscheinen ab April bis Mai. Sie sind sehr kältetolerant.